Datenschutz | Impressum | Kontakt | Presse | Sitemap

 

Hocheffizienz-Heizungspumpen

Aufbau

1 | Isolierschale

zur Wärmedämmung. Sie verhindert das unnötige Abkühlen des Pumpengehäuses. Die Isolierschale gehört zum Lieferumfang.

2 | Pumpengehäuse

aus Grauguss mit Außengewinde 1 1/2" für DN 25 oder 2" für DN 32. Verschraubungssätze sind als Zubehör erhältlich. Die Baulänge des Pumpengehäuses ist identisch mit den ehemaligen Heizungspumpen HZ. Ein Austausch ist problemlos möglich.

3 | Hydraulischer Teil


Laufrad, Rotor, Motorwelle

Rotormantel, Statorummantelung und Verschlussflansch sind aus rostfreiem Stahl. Das Laufrad ist aus Technopolymer, die Motorwelle aus Keramik. Die auf Graphitlager montierte Motorwelle wird vom geförderten Medium selbstständig geschmiert und erreicht dadurch eine lange Lebensdauer.

4 | Elektrischer Teil


Motor

2-poliger Permanentmagnet-Synchronmotor mit Überhitzungsschutz. Ein zusätzlicher Motorschutzschalter ist nicht erforderlich. Mit automatischer Selbstentlüftung zur Minimierung der Trockenlaufgefahr. 

Display
Alle Einstellungen erfolgen über die beiden Drucktasten (One-Touch-Technologie).

Drehzahlregelung
Die elektronische Regelung erkennt wechselnde Anforderungen aus dem Heizungssystem und passt die Drehzahl automatisch dem angeforderten Wärmebedarf an. Zur Auwahl stehen 3 Regelungsarten mit maximal drei Stufen:

Konstantdrehzahl
Optimal geeignet für konstante ­Umwälzung (z.B. Speicherladung) und beschleunigte Entlüftung.

Konstantdruck
Optimal geeignet für Fußbodenheizungen
und für Klimatisierung.

Proportionaldruck
Optimal geeignet für
Radiatorheizungen
und für Klimatisierung.

Wird die Nachtabsenkung aktiviert, senkt die Pumpe automatisch die Förderleistung.

5 | Spezialstecker

für den elektrischen Anschluss. Der Schaltkasten muss nicht mehr geöffnet werden, um die Pumpe anzuschließen.