Spülen und entl

VORSICHT! Lagerschaden durch Trockenlauf!

  • Leitungssystem gründlich mit Wasser durchspülen und entlüften.


GEFAHR! Anlage unter Druck!

  • Vor Arbeiten an Motor- bzw. Pumpenverschraubung die Absperrventile schließen.


WARNUNG! Verbrennungsgefahr durch heißes Wasser!

  • Direkten Kontakt mit austretendem heißen Wasser vermeiden.
  • Das Pumpengehäuse kann durch das heiße Fördermedium ebenfalls eine hohe Temperatur aufweisen.


  1. Steht keine Entlüftungsarmatur (KFE-Hahn) zur Verfügung, muss über das Pumpengehäuse entlüftet werden.
  • Zum Entlüften zunächst die Absperrungen schließen.

  • Motor vom Pumpengehäuse abschrauben …

  • … und Entlüftungsflansch (VORTEX EF 150) auf den Motor aufschrauben (max. 20 Nm).

  • Absperrung vor der Pumpe wieder öffnen und mittels Entlüftungsflansch Wasser entnehmen, bis die Zirkulationsleitung luftfrei ist.

  • Absperrung vor der Pumpe schließen ...

  • ... Entlüftungsflansch von der Pumpe abschrauben ...

  • ... und Motor wieder aufs Pumpengehäuse schrauben.

  • Überwurfmutter wieder festziehen (max. 20 Nm).

  • Absperrungen langsam wieder öffnen.